Mein Knäuel wiegt zu wenig

20.06.2014 10:11

Stellen Sie sich vor Sie waren online Wolle kaufen und kontrollieren zu Hause das Gewicht der Wollknäuele

Eine großes Problem vieler Strickerinnen und Stricker entsteht wenn Sie nach dem Einkauf im Wollfachgeschäft die gekaufte Wolle auf der Küchenwaage wiegen. Oft wiegt die Wolle nicht wie z.B. auf der Banderole angegeben  50g oder 100g,  sondern zu wenig, manchmal zu viel. Denn auch der umgekehrte Fall kann auftreten und die Wollknäuele wiegen mehr als angegeben.

Woher kommt das?

Wolle kann bis zu 33% des Trockengewichts an Wasser speichern ohne dabei einen feuchten Eindruck zu erwecken. Wieviel Gramm ein Meter einer Wolle wiegen darf ist faserspezifisch und bei einer bestimmten Luftfeuchtigkeit festgelegt worden. Würde z.B. ein gekauftes Knäuel laut Banderole 100g wiegen sollen, das  Knäuel aber in einem trockenen oder beheizten Raum lagern, verlöre es dadurch an Feuchtigkeit was sich direkt auf das Gewicht niederschlüge. Wäre der Raum besonders feucht wie z.B. ein unbeheizer Raum oder ein Keller wiegte das Knäuel mehr als auf der Banderolenangabe.

Fazit

Gewisse Gewichtsschwankungen sind keinesfalls Betrug am Kunden, sondern ein Phänomen der Luftfeuchtigkeit und damit völlig natürlich.

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Ausverkauf im Ladengeschäft